Rodenberg.net

Unsere aktuellen Aktionen und Presseberichte

Einladung der Bürgerinitiative Rodenberg am Deister

 

Informationen zum Neubau Wohnpark Stockholmgelände

20.09.2019

Ort: Rodenberg Mitte – Veranstaltungszentrum,
Lange Straße 2, Rodenberg (gegenüber Stockholm)

Agenda:

  1. Begrüßung und Vorstellung der Bürgerinitiative Rodenberg
  2. Bebauungsplan Nr. 60 Wohnpark Stockholm:
    Die Fakten und Chronologie
  3. Bedenken zum geplanten Wohnpark
  4. Zusammenfassung unserer bisherigen Aktionen
  5. Fragestunde

Da auf der letzten „offiziellen“ Veranstaltung unserer Stadt nicht alle Fragen zum Thema „Wohnpark Stockholm“ beantwortet werden konnten, werden wir ausführlich darüber berichten und versuchen alle Fragen zu beantworten.

Es gibt einiges Neues zu berichten!

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und hoffen auf rege Teilnahme!

 

 

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauangelegenheiten, Stadtentwicklung und Umwelt

25.08.2019

Liebe Freunde und Mitglieder dieser Seite,

bitte denkt daran das morgen Abend um 19 Uhr im Feuerwehrhaus die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauangelegenheiten, Stadtentwicklung und Umwelt stattfindet.

Unter anderem geht es dabei auch um den Bebauungsplan Nr. 60 „Wohnpark Stockholm“!

Ich weiß, dass Wetter ist super und wird auch morgen Abend so sein. Aber wenn das Gebäude erstmal steht, hilft auch kein Jammern. Also seht zu das Ihr trotz des schönen Wetters mit dabei seid!

Je mehr umso besser. Für alle die es noch nicht mitbekommen haben, hier noch einmal die Agenda für morgen Abend:

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauangelegenheiten, Stadtentwicklung und Umwelt
Dienstag, 27.08.2019
Sitzungsbeginn: 19:00 Uhr
Sitzungsort: Feuerwehrhaus Rodenberg,
Hans-Sachs-Str. 1 in Rodenberg

Tagesordnung öffentlicher Teil:

  1. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung des Protokolls über die Sitzung vom 26.02.2019
  3. Bericht der Verwaltung
  4. Antrag zur Verkehrsberuhigung des Gebietes Leimkaute
  5. Ausbau Kreuzungsbereich Allee/Grover Straße
  6. Kostenermittlung zur Herstellung des Bürgergarten Rodenbergs
  7. Bebauungsplan Nr. 60 „Wohnpark Stockholm“. Sachstand.
  8. Anfragen
  9. Einwohnerfragestunde

 

 

Presseartikel vom heutigen Wochenende

13.07.2019

Wir erreichen immer mehr Rodenberger und unsere Mitglieder-/ Befürworterzahl steigt ständig.

Da viele Rodenberger sich noch immer nicht über die Ausmaße des Neubaus auf dem Stockholm Gelände bewusst sind, haben wir einige Banner in der Stadt aufgehängt und Poster für Fenster verteilt.
Auf unserer Internetseite https://www.rodenberg.net/ gibt es reichlich Informationen über unsere Ziele und Bedenken.

Wer noch Platz für unsere Fensterposter hat, kann sich gerne melden. Es gibt zwei Größen 30×45 cm und 40 x 60 cm (Querformat). Es sind noch genügend da.

Wer noch einen schönen Platz für unser Banner im Außenbereich hat, kann sich ebenfalls gerne melden!
Momentan sind alle Banner bereits aufgehängt, aber wir können jederzeit wieder neue drucken lassen. Die Größen betragen ca. 73 x 215 cm oder 50 x 200 cm.

Vielen Dank an alle die bisher mitgemacht haben und bei denen unsere Banner und Poster hängen!


Artikel in den Schaumburger Nachrichten (externer Link)
https://www.sn-online.de/Schaumburg/Rodenberg/Rodenberg/Stockholm-Areal-Buergerinitative-haengt-Protestbanner-auf

Artikel im Schaumburger Wochenblatt (externer Link)
https://www.schaumburger-wochenblatt.de/artikel/2019-07-13-stockholm-buergerinitiative-geht-in-plakative-offensive

Artikel in den Schaumburger Nachrichten

03.07.2019
Es gab wieder einen aktuellen Artikel über den Neubau auf dem Stockholmgelände in den Schaumburger Nachrichten. Auch wenn unser Stadtdirektor Hudalla es mal wieder als wenig dramatisch darstellt, gibt es nun mal erhebliche Bedenken von immer mehr Rodenbergern! Durch unsere Aufklärung werden es jeden Tag mehr. Wir danken hiermit allen für das Vertrauen und versprechen intensiv daran weiter zu arbeiten, um einen Neubau in dieser Form und Höhe in Rodenberg weiterhin zu verhindern.

Auszug aus dem Artikel:

Hudalla: Gebäude ist kein Ungetüm
Es ist ein großes Haus und es bleibt ein großes Haus“, räumt Hudalla ein. Doch es handle sich nicht um ein Ungetüm, das sich nicht ins Stadtbild einfügen würde. Vergleichbar groß sei das Parkhotel Deutsches Haus in Bad Nenndorf, das auch nicht als Riesenklotz wahrgenommen werde.“

Unsere Stellungnahme dazu:
Wir raten jedem Rodenberger sich einmal das Parkhotel in Bad Nenndorf anzuschauen (Bahnhofstraße 22). Mal abgesehen davon das es „nur“ 4 Stockwerke hat und nicht 5 Stockwerke, plus Staffelgeschoß, plus 2,5 Meter Wartungsschacht, fügt es sich dort nur deshalb ins Stadtbild ein, weil die meisten umliegenden Gebäude auch entsprechend hoch sind.
Hier in Rodenberg wäre es leider immer noch mit Abstand das höchste Gebäude in der Stadt und unserer Meinung nach trotzdem ein „Klotz“. Oder wie das Projekt in den einschlägigen Rodenberger Facebookgruppen mittlerweile auch genannt wird: 
„Der Schattenspender für die Innenstadt“.
Von daher verstehen wir immer noch nicht das Engagement der Stadt bzw. des Rates für solch ein Bauprojekt. Die Wohnungsnot ist ein Thema, die Überalterung der Gesellschaft ebenfalls. Aber vielleicht sollte man trotzdem einfach mal auf die Stimmen der Rodenberger Gesellschaft hören! Auch viele ältere Menschen in unserer schönen Stadt sagen ganz klar:
„Was für ein schreckliches Projekt, ich möchte da nicht wohnen!“

Noch ist es nicht zu spät um dieses Bauvorhaben zu verhindern. Wir sind keine Politiker und versuchen alle Rodenberger über dieses Projekt aufzuklären! Wir danken auch für die hunderte E-Mails und nochmal die gleiche Menge an Facebook Anfragen. Wir bitten nur zu Bedenken, dass wir alles neben unserer normalen Tätigkeit machen und eine Antwort deshalb manchmal etwas dauern kann.

Wir raten nur jedem Rodenberger: Wendet Euch auch einfach an unseren Stadtdirektor Hudalla oder den Rodenberger Bürgermeister Sassmann. Je mehr sich dort melden, umso besser für uns. Momentan werden wir scheinbar sehr unterschätzt. Und das ist auch gut so…

Hier der Link dazu:
https://www.sn-online.de/Schaumburg/Rodenberg/Rodenberg/Stockholm-Areal-Neubau-wird-so-gross-wie-das-Parkhotel

Artikel im Schaumburger Wochenblatt

29.05.2019
Unser Artikel im Schaumburger Wochenblatt über unsere Ziele und vor allem unsere Bedenken.

Hier der Link dazu:
https://www.schaumburger-wochenblatt.de/artikel/2019-05-29-anwohner-wollen-kein-mittleres-hochhaus

Resonanz unserer Internetseite

25.04.2019
Liebe Bürger und liebe Interessierte,
unsere Seite ist jetzt nicht einmal 24 Stunden online und wir haben bereits jetzt etwas über 100 Mails von Mitbürgern und ehemaligen Rodenbergern bekommen. Wir danken Ihnen/Euch vielmals für dieses viele, viele positive Feedback!
Diejenigen die Fragen gestellt haben, bitten wir um etwas Geduld. Wir werden alle Anfragen nach und nach beantworten!

Allen Anderen die in unserem „Dabei sein und Mitbestimmen“ Formular mitgemacht haben (https://www.rodenberg.net/mitmachen-mitbestimmen) und einige sehr nette Kommentare hinterlassen, danken wir hiermit ebenfalls!
Aus Zeitgründen können wir leider nicht auf alle Kommentare der E-Mails antworten.

Falls noch konkrete Fragen aufkommen, bitte einfach eine E-Mail an bi@rodenberg.net senden.

Vielen, vielen Dank!!!

Eure BI Rodenberg

 

Internetseite geht online

24.04.2019
Unsere Internetseite geht online. Wir haben mit viel Mühe und Arbeitsaufwand alle Fakten und auch die Bedenken der Rodenberger Bürger zusammengetragen. Diese sind zu finden auf unserer Seite Ziele & Bedenken.
Wer weitere Bedenken hat, die wir bisher noch nicht berücksichtigt haben, kann sich gerne bei uns per E-Mail
(bi@rodenberg.net) melden.

 

Gründung der Bürgerinitative

22.04.2019
Die Bürgerinitiative Rodenberg am Deister wurde gegründet und die weitere Vorgehensweise unserer Aktionen besprochen. Wir sind jetzt dabei weitere Mitbürger anzusprechen um die Vorhaben der Stadt einer breiteren Masse zu präsentieren. Dazu wurde auch die Erstellung einer Internetseite, eines Flyers und einer Facebookseite beschlossen. Desweiteren werden wir verstärkt mit unserer Unterschriftenliste unterwegs sein.

 

Unsere Ballonaktion

19.04.2019
An einem windstillem Morgen wurde die Ballonaktion noch einmal mit mehreren Heliumballons wiederholt. Auch hier wieder in einer Höhe von 21,5 Metern. Die Fotos stammen von verschiedenen Standorten. So lässt sich die Höhe des geplanten Gebäudes besser vorstellen. Auch wenn von Seiten des Stadtrates die Höhe unserer Ballons angezweifelt wurde, es waren definitv 21,5 Meter! Ganz nebenbei, dazu kommen noch einmal 2,5 Meter für die Fahrstuhlwartung, diese haben wir bei der Höhe aber nicht berücksichtigt, da es nicht das gesamte Gebäude betrifft.

Erstes Treffen und Bericht in den Schaumburger Nachrichten

10.04.2019
Zu unserem ersten Treffen kamen bereits 63 Mitbürger, die größtenteils unsere Bedenken teilten. Das Treffen fand auf dem Spielplatz an der Windmühlenstraße statt. Anschließend ging es mit der Reporterin Frau Göttling von den Schaumburger Nachrichten noch einmal vor das Stockholm. Eigentlich wollten wir an diesem Tag Helium Ballons in 21,5 Metern Höhe steigen lassen (Höhe des geplanten Gebäudes), leider ließ der Wind dies aber nicht zu. Am späten Abend klappte es dann aber doch noch.
Daraus entstanden ist dieser Artikel der am 10.04.2019 in den Schaumburger Nachrichten erschienen ist (externer Link):

https://www.sn-online.de/Schaumburg/Rodenberg/Rodenberg/Protest-gegen-Neubau-Plaene-auf-Stockholm-Areal-Rodenberger-wollen-kein-Hochhaus

 

 

Kontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik?
Bitte senden Sie uns eine Nachricht über nebenstehende Kontaktformular.
Aufgrund der vielen Anfragen bitten wir für eine Beantwortung um etwas Zeit. Vielen Dank.

3 + 11 =

Windmühlenstr. 9
31552 Rodenberg

Mithoffstraße 6
31552 Rodenberg

Telefon
05723 9589827

Fax
05723 914573